Ein der Sommersaison würdiger "Saisonabschluss" 2008

Am Samstag, dem 26. Juli, trafen sich 14 Kinder und Jugendliche sowie 8 Betreuer am Clubhaus, um gemeinsam den Saisonabschluss mit der – nach 2007 – zweiten Fahrradtour in die Waldstadt zu starten. Bei hochsommerlichen Temperaturen startete der Tross seine Reise: Nach der Durchquerung von Ettlingen und einigen Kilometern entlang der Bundesstraße gab es auf Höhe von Wolfartsweier auf der Brücke neben der Autobahn den ersten Checkpoint

Axel Ganzhorn war mit seinem Auto vorgefahren, um die Teilnehmer mit Trinken zu versorgen. Bald wurde die Reise über Feld- und Waldwege fortgesetzt, bis wir schließlich am Tivoli in der Südstadt den zweiten Stopp machten – natürlich wieder mit Verpflegung vor Ort. Die letzten Kilometer führten schließlich durch die Südstadt, am Schloss und Wildparkstadion vorbei, bis wir an unserem Ziel, der Beachanlage des SSC Karlsruhe angekommen sind.

(Bild 1/22):
(Bild 2/22):
(Bild 3/22):
(Bild 4/22):
(Bild 5/22):
(Bild 6/22):
(Bild 7/22):
(Bild 8/22):
(Bild 9/22):
(Bild 10/22):
(Bild 11/22):
(Bild 12/22):
(Bild 13/22):
(Bild 14/22):
(Bild 15/22):
(Bild 16/22):
(Bild 17/22):
(Bild 18/22):
(Bild 19/22):
(Bild 20/22):
(Bild 21/22):
(Bild 22/22):

Zur „Erholung“ von der Radtour wurde eifrig Fußball und Volleyball auf den herrlichen Sandplätzen gespielt. In den Pausen durften sich die Kinder über Sportriegel und Getränke freuen. Nach knapp 90 Minuten stand jedoch schon wieder die Rückkehr auf dem Programm, da wir rechtzeitig zum Startschuss des Medenabschlussfestes wieder in Ettlingen sein mussten. Tapfer kämpften sich alle Teilnehmer – insbesondere die Jüngeren – durch, wohl auch in Vorfreude auf das für alle Kinder kostenlose Essens-Buffet. So ging gegen 19.45 Uhr der erste Teil des Saisonabschlusses ohne Schwierigkeiten und Komplikationen zu Ende und jeder kam voll auf seine Kosten.

Im Rahmen des Medenabschlussfestes wurden nicht nur die Jugendmannschaften sowie deren Mannschaftsführer geehrt – besonders hervorzuheben seien die U12 und die U14 I mit ihren hervorragenden 2. Plätzen in der Relegation –, sondern auch die erwachsenen Patenmannschaften: Jede Jugendmannschaft hat sich als Dankeschön für die Unterstützung unter der Saison für ihre Paten ein kleines Präsent überlegt. Als Höhepunkt trug die U14 I sogar ein selbst gemachtes Gedicht vor den zahlreich erschienen Clubmitgliedern vor – die Patenmannschaft Herren 55 dankte mit einem Handtuch als Extrageschenk für die tolle Saisonleistung.

Zuletzt durften sich auch noch die Sieger und Platzierten der Jugendclubmeisterschaften bei der Siegerehrung am prall gefüllten Gabentisch bedienen. Nach 22 Uhr lichteten sich dann langsam die Reihen bei den Jugendlichen, denn viele hatten schon wieder das Sommercamp vor Augen, das am Sonntag um 9.30 Uhr anstand.

Das Betreuerteam als harter Kern hielt noch bis nach 1 Uhr aus, bis auch sie zur wohl verdienten Nachtruhe übergehen konnten. Alle konnten jedoch mit dem beruhigenden Gefühl ins Bett gehen, dass ein rundum gelungener Saisonabschluss gefeiert und damit die Sommersaison würdig abgeschlossen wurde.

Text und Bilder: Marco Ganzhorn

(Informationen zu den einzelnen Bildern erhalten Sie, wenn Sie die Maus über das Bild bewegen. Zur Vergrößerung der Bilder können Sie diese anklicken.)