ATP-Turnier 2010

Am 31.07.2010 fand das nunmehr schon mit Tradition behaftete ATP-Turnier der Herren AK40/50 statt. Insgesamt 13 Spieler traten bei bestem Wetter an. Nach zwei Runden mit je einem Satz, standen die Halbfinalisten, Sascha, Bernhard, Jojo und Sven fest.

Im ersten Halbfinale konnte sich Jojo gegen Bernhard durchsetzen. Das zweite Halbfinale konnte Sascha gegen Sven für sich entscheiden.

Im abschließenden Endspiel setzte sich Sascha klar gegen Jojo durch und gewann zu Recht den riesigen Pokal.

Herzlichen Glückwunsch an den Sieger Sascha und den zweitplatzierten Sven.

Zum Abschluss trafen wir uns noch zum Abendessen in der Klosterscheuer in Bad Herrenalb. Bei hervorragendem Essen und dem ein oder anderen Bier/Wein wurde noch viel über die spannenden Spiele diskutiert.
Für die perfekte Organisation des ATP-Turniers war Wolfgang verantwortlich. An dieser Stelle gilt ihm und seinen Helfern ein riesiges Dankeschön.

Text: we/st, 11.09.2010

Tierisch gute Stimmung beim ATP-Turnier 2010.
(Bild 1/10): Tierisch gute Stimmung beim ATP-Turnier 2010.
12 Teilnehmer der AK40/AK50 gingen dies Jahr an den Start.
(Bild 2/10): 12 Teilnehmer der AK40/AK50 gingen dies Jahr an den Start.
Für das leibliche Wohl wurde perfekt gesorgt.
(Bild 3/10): Für das leibliche Wohl wurde perfekt gesorgt.
Wolfgang, JoJo und Alfred lassen es sich schmecken.
(Bild 4/10): Wolfgang, JoJo und Alfred lassen es sich schmecken.
Sven Greiner erreichte das Halbfinale.
(Bild 5/10): Sven Greiner erreichte das Halbfinale.
Wolfgang hat den Pokal immer fest im Blick.
(Bild 6/10): Wolfgang hat den Pokal immer fest im Blick.
Gut gestärkt gings in die nächsten Runden.
(Bild 7/10): Gut gestärkt gings in die nächsten Runden.
Alfred ist schon ein wenig müde, nützt aber nichts, die Halbfinals und das Finale stehen ja noch aus.
(Bild 8/10): Alfred ist schon ein wenig müde, nützt aber nichts, die Halbfinals und das Finale stehen ja noch aus.
Wolfgang organisierte ein perfektes Turnier
(Bild 9/10): Wolfgang organisierte ein perfektes Turnier
Am Ende konnten sich alle als Sieger fühlen.
(Bild 10/10): Am Ende konnten sich alle als Sieger fühlen.

(Informationen zu den einzelnen Bildern erhalten Sie, wenn Sie die Maus über das Bild bewegen. Zur Vergrößerung der Bilder können Sie diese anklicken.)