Hallenabbau 2011

Seit Samstag, dem 16. April gibt es endlich wieder einen freien Blick von der Sonnenterrasse unseres Clubhauses. Der Abbau der Traglufthalle ist nun das letzte äußere Zeichen, dass der Winter wirklich vorbei ist.

Insgesamt 25 Mitglieder folgten am Samstag, den 16. April 2011 dem Aufruf zum Arbeitseinsatz. Unter ihnen waren dabei auch viele Jugendliche, die zum ersten Mal bei dieser Aktion dabei waren.

Bei idealem Wetter (Sonne, kein Wind, nicht zu kalt) sollte es um 9.00 Uhr losgehen. Aber bereits um halb neun war emsiges Treiben auf dem 1. Platz. Bereits zur Frühstücksunterbrechung um 10:30 Uhr war die Halle flach wie eine Flunder.

Unter der kompetenten Regie von Egil Kumberg griffen alle Tätigkeiten wie ein Uhrwerk ineinander, sodass bereits kurz vor 1 Uhr die Halle komplett abgebaut und die Elemente verstaut waren. Das vom Verein gesponserte Mittagessen schmeckte dann vorzüglich, bevor es dann die Ersten direkt auf die Plätze 2 bis 6 trieb, um die Saison zu eröffnen.

Der Abbau dürfte dieses Jahr in einer Rekordzeit von statten gegangen sein. Neben den bewährten Kräften trug auch die tolle Hilfe der Jugendlichen dazu bei, dass alles so reibungslos ablief.

Das macht Mut für den Aufbau im Herbst, obwohl wir ja heute keinen Gedanken an das Ende des Sommers verschwenden wollen.

Text und Bilder: Walter Wedig und Bernhard Haungs

(Bild 1/11):
(Bild 2/11):
(Bild 3/11):
(Bild 4/11):
(Bild 5/11):
(Bild 6/11):
(Bild 7/11):
(Bild 8/11):
(Bild 9/11):
(Bild 10/11):
(Bild 11/11):

(Informationen zu den einzelnen Bildern erhalten Sie, wenn Sie die Maus über das Bild bewegen. Zur Vergrößerung der Bilder können Sie diese anklicken.)